Häufige Fragen

Kontakt

Welche Leistungen übernimmt Kusser bei Brunnenprojekten?

Ausgangspunkt unserer Arbeit sind die Ideen von Architekten und Bauherrn unabhängig vom Planungsstadium. Um den hohen Qualitätsanspruch unserer Kunden gerecht zu werden, haben wir in den letzten 30 Jahren eigene Fachabteilungen für die Umsetzung des Gesamtprojekts bei uns aufgebaut. Somit entscheiden Sie ob Sie uns als Komplettleister oder nur für Planung, Produktion oder Montage beauftragen.

Welche Gewerke übernimmt Kusser bei Brunnenprojekten?

Auf Wunsch realisieren wir Ihr Projekt als Komplettleister. Das bedeutet, dass wir Ihnen neben den Natursteinarbeiten auch Fundamentarbeiten, Wassertechnik, Verrohrung, Beleuchtung und die elektrische Steuerung anbieten. Lediglich Aushubarbeiten und Belagsanschlüsse an den fertigen Brunnen sollten typischerweise von ansässigen Baufirmen ausgeführt werden.

Was ist das Besondere am Kusser Brunnensystem und warum ist es konventionellen Bauweisen vorzuziehen?

Klassischerweise bestehen Brunnenanlagen aus einer Betonunterkonstruktion, die nur mit Naturstein belegt wird. Unvermeidliche Spannungsrisse in den Fugen und Kontaktflächen zwischen Unterkonstruktion und Belag führen im Laufe der Zeit zu Schäden am Bauwerk. Sichtbar werden diese durch abplatzende Beläge und offene Fugen im Belagsverband. Schwerwiegendere Folgen sind enormer Frischwasserverbrauch, Unterspülungen von Fundamenten und angrenzenden Belägen. Letztendlich führt die schwere Beschädigung dann oft zur Einstellung des Brunnenbetriebs und zur Umwandlung in ein Pflanzbeet. Schade um den Brunnen.

Das Kusser Brunnensystem baut auch große Brunnenanlagen aus vorgefertigten massiven Natursteinelementen. Hochpräzise Kontaktflächen zwischen den Elementen erlauben ein Abdichtungssystem mit Spezialdichtungen, die die Elemente gleichzeitig dauerhaft wasserdicht und dennoch elastisch miteinander verbindet. Der Brunnen besteht dadurch aus nur einem Material. Abplatzungen, Probleme der Abdichtung der Elemente zueinander und Probleme durch unterschiedliche Wärmeausdehnung von Tragkonstruktion und Oberflächenbelag gehören der Vergangenheit an.

Gibt es Einschränkungen in der Größe?

Das Kusser Brunnensystem besteht aus einzelnen vorgefertigten Modulen. Diese müssen größenmäßig so geplant werden, dass sie wirtschaftlich transportierbar sind. Diese Beschränkung legt jedoch nur die Anzahl der Module fest. Eine wirkliche Größenbeschränkung gibt es bei dieser Bauweise nicht.

Welche Materialien eignen sich für Brunnenanlagen?

Naturstein und Hartgesteine wie Granit im Besonderen eignen sich hervorragend für Brunnenanlagen. Die Dauerhaftigkeit des natürlichen Baustoffs bietet bedeutende Vorteile in derartigen Anwendungen. Gleichzeitig beschränken wir uns keineswegs auf nur einen Baustoff. Vielmehr sehen wir unsere Aufgabe darin den idealen Baustoff für Ihr Bauvorhaben zu finden um Ihre Vorstellungen Realität werden zu lassen.

Kann Kusser auch die Planung und Ausführung der Wassertechnik übernehmen?

Seit mehr als 30 Jahren übernimmt Kusser auch die Planung und die Umsetzung der technischen Komponenten für Wasserspiele und Springbrunnen. Im Laufe der Jahre sind immer neue Experten ins Team gekommen, so dass wir längst jede Form von Wasserspielen umsetzen können.

Gibt es Vorschriften für die Errichtung von Brunnenanlagen und/oder Wasserspielen?

Auf diese Frage gibt es leider keine einfache Antwort. Es gibt einige wenige direkt auf Springbrunnen bezogen Vorschriften, vor allem aus dem Bereich der elektrischen Ausstattung (VDE). Ansonsten werden hilfsweise immer Vorschriften aus ähnlich gelagerten Bereiche herangezogen. Dies ist selten von Vorteil für die geplanten Anlagen. So werden z. B. manchmal die Vorschriften aus der Schwimmbadverordnung benutzt. Das hat den Nachteil, dass die Ausstattung meist teurer aber deswegen für den Zweck nicht nützlicher wird. Wir empfehlen eine Beratung im Vorfeld, damit der Bauherr entscheiden kann wie viel Sicherheit er verwirklichen muss.

Wird es Vorschriften für die Errichtung von Brunnenanlagen und/oder Wasserspielen in Zukunft geben?

Ja. Mehrere Gremien des DIN und anderer Organisationen arbeiten daran. Auch wir beteiligen uns an dieser Arbeit, da wir der Meinung sind, dass im Interesse der Nutzer eine klare Rechtsvorschrift erforderlich ist.

Was passiert mit Brunnenanlagen und/oder Wasserspielen, wenn neue Vorschriften kommen?

Ob- und wie viel Änderungen an bestehenden Anlagen erforderlich sind, kann nur die individuelle Gefährdungsanalyse ergeben. Gerne stehen wir hier mit unserer Erfahrung zur Seite und helfen bei der Entwicklung von Lösungen.

Wie läuft der Betrieb der Brunnenanlagen und wie sind diese zu warten?

Jede Brunnenanlage braucht regelmäßige Pflege. Sie entscheiden durch Festlegung des Technikkonzepts bereits in der Planungsphase mit welchem Unterhaltsaufwand und letztendlich mit welchen Unterhaltskosten die Anlage später betrieben wird. Selbstverständlich erhalten Sie nach Inbetriebnahme eine ausführliche, persönliche Einweisung mit Übergabe der Betriebs- und Wartungsanleitung. Turnusmäßige Wartung und die saisonbedingte In- und Außerbetriebnahme bieten wir gerne über Wartungsverträge an.