Schwimmende Scheibe am Rathausplatz

Kusser Schwimmende Scheibe Gersthofen

Mit einem Durchmesser von 2,30 m nimmt die Schwimmende Scheibe am Rathausplatz von Gersthofen die Form des Kammrades auf, das auch im Wappen der Stadt zu finden ist. In den Ecken des quadratischen Basissteins (Seitenlänge: 3,74 m) sind die Wappen der vier Ortsteile von Gersthofen eingraviert.

Neue Wege gehen.
Mit Kusser.

Bauherr:
Stadt Gersthofen
Abmessungen:
Scheiben-Ø 2,30 m x 49 cm, Basis: 3,74 m x 3,74 m x 52,5 cm
Jahr:
1994
Ingenieur:
Ingenieurbüro Paul Donik
Künstler:
Reinhold Grübl
Landschaftsarchitekt:
Schulz + Partner Architekten

Sie haben Fragen?
Wollen neue Wege gehen?

G Fraunberger
Gert Fraunberger
Vertriebsleiter Brunnen, Projektleiter

Wenn’s um Brunnen-Systeme geht, sind Sie bei Gert Fraunberger in besten Händen. Er hat auf fast alle Fragen zum Thema Wasser und Stein rasch eine Antwort – am besten Sie kontaktieren ihn gleich.