Karin Schreyer Brunnen

Kusser Rathausbrunnen Krailling Detail
Kusser Rathausbrunnen Krailling

Der Karin Schreyer Brunnen vor dem Rathaus in Krailling besteht aus drei, etwa 140 cm hohen, radialsymmetrisch angeordneten Kreisbögen aus Tittlinger Grobkorn mit einer mittig angeordneten kleinen Fontäne, deren Wasser von einem Granitbecken unter dem Bodenbelag aufgefangen wird. Bei der Realisierung wurde die im Werk Aicha geschnittene Rohform der Brunnenskulptur vom Bildhauer Peter Lutterkord in die endgültige Form gebracht. Die Idee für die Gestaltung des Brunnens wurde von Lorenz Wießmann im Rahmen des Kunstunterrichtes am Feodor-Lynen-Gymnasiums in Planegg entwickelt. Mit einem Grundriss in Form einer sogenannten Triskele stellt er einen Bezug zur frühen keltischen Besiedlung Kraillings her.

Kontakt

Neue Wege gehen.
Mit Kusser.

Abmessungen:
h: ca. 140 cm, Granitbecken: 145 x 150 cm
Ort:
Krailling
Jahr:
2014
Künstler:
Peter Lutterkord, Lorenz Wießmann
Bildquellen:
Bauamt Gemeinde Krailling

Weitere Öffentliche Brunnen

Sie haben Fragen?
Wollen neue Wege gehen?

G Fraunberger
Gert Fraunberger
Vertriebsleiter Brunnen, Projektleiter

Wenn’s um Brunnen-Systeme geht, sind Sie bei Gert Fraunberger in besten Händen. Er hat auf fast alle Fragen zum Thema Wasser und Stein rasch eine Antwort – am besten Sie kontaktieren ihn gleich.