Interaktive Straßenelemente

Kusser Spielgeraet Drehscheibe
Kusser Spielgeraet Klangstein

Im Rahmen des internationalen Ideenwettbewerbes 'Granit im öffentlichen Raum' entwickelte Stephen Richards (Partner bei Gillespies, London und einer der Preisträger des Wettbewerbs) interaktive Straßenelemente wie den "lode-stone" (Bild 1), "rumble-stone" (Bild 2), "touch-stone", "turn-stone" oder den "water-stone".

Der "Iode-stone" ist ein kinetisches Hinweisschild, das aus einer gewölbten Granitscheibe besteht, die bündig in den Boden eingesetzt wird. Durch eine Edelstahllagerung kann dieser Stein langsam gedreht werden. Ein Zeiger auf dem Stein kann auf Markierungen, die um den Stein herum im Boden eingelassen sind, ausgerichtet werden. (Bild 1)

Der "rumble-stone" ist ein Feld aus Steinplatten, das Töne erzeugt, wenn man darüber geht. Der steinerne Resonanzkörper unter den Platten ist so angelegt, dass dabei unterschiedlich hohe Töne entstehen. "Rumble-stones" können einzeln oder Gruppen installiert werden. Löcher in den Platten zum Anheben der Steine verstärken gleichzeitig die Töne. (Bild 2)

Der "turn-stone" ist ein drehbar gelagerter Poller, der "touch-stone" ein drehbar gelagerter Sitz.


Kontakt

Neue Wege gehen.
Mit Kusser.

Abmessungen:
lode-stone: 2,2 m x 2,2, rumble-stone: 1,5 m x 1,5 m
Ort:
Aicha vorm Wald
Jahr:
2002
Landschaftsarchitekt:
Stephan Richards, England

Sie haben Fragen?
Wollen neue Wege gehen?

A Bessinger
Anita Bessinger
Natursteinarbeiten

Das Thema Naturstein ist breit gefächert, genauso wie Anita Bessingers Erfahrungsschatz. Wenn Sie Fragen haben, ist sie die richtige Ansprechpartnerin.