Fußgängerbrücke Gevelsberg

Kusser Fussgaengerbruecke Gevelsberg1
Kusser Fussgaengerbruecke Gevelsberg2

2010 wurde im Rahmen des "Stadtbau West" eine 19,40 m lange Vorgespannte Granitbrücke gebaut, die die Innenstadt von Gevelsberg direkt mit dem neuen Ennepepark verbindet. Die Brückenkonstruktion sollte leicht und schlank, ohne zusätzliche konstruktive Maßnahmen ausgebildet werden, um den bereits vorhandenen Maßstab des Ennepeparks zu stärken.

Gleichzeitig musste die Brücke den Anforderungen des öffentlichen Auftraggebers hinsichtlich Kosten und Nachhaltigkeit gerecht werden. Die Vorgespannte Granitbrücke der Kusser Granitwerke überzeugte Architekten und Bauherren nicht nur durch die geringe Höhe ihres Überbaus, sondern auch auf Grund ihrer hervorragenden Beständigkeit gegenüber Tausalz, Verwitterung und Abrieb.

Neue Wege gehen.
Mit Kusser.

Abmessungen:
19,4 m x 2,50 m x 45 cm
Architekt:
rha – reicher haase associierte GmbH, Aachen
Ort:
Stadt Gevelsberg
Jahr:
2010
Auftraggeber:
Stadt Gevelsberg
Bildquellen:
Patrick Kirschhofer
Dibt Siegel

Weitere Fußgängerbrücken

Sie haben Fragen?
Wollen neue Wege gehen?

Kusser Georg
Georg Kusser
Dipl.-Ing., MBA

Georg Kusser, unser Experte für vorgespannte Granitbrücken sowie schwimmende Kugeln und Objekte, freut sich auf Ihre Anfrage. Rufen Sie ihn gleich an oder schreiben Sie ihm eine E-Mail.